2 thoughts on “Adolf Hitlers Worte über Juden

  1. Heil Dir Anette !

    Was kann man seinen, des Führers Worte noch beifügen ? Einfach auf diese großartige Wirkung seiner starken Reden eingehen, diese können eine aufgehende Saat der Wahrheit befruchten. Nicht vor ihm, niemals nach ihm, gab es einen Mann, der seinen Ausführungen derart große Taten folgen ließ. Er stellte den Juden in das Zwielicht seiner Herkunft, dem wurzellosen Dasein einer Gaunerbande, die niemals ein wahres Volk war, und niemals sein wird. Aber er, Adolf Hitler schmiedete das deutsche Volk wieder zu einem staken Einem – das Deutsche Reich. Das gelang nur , weil er einen festen Charakter hatte, und seine Visionen verwurzelt waren, mit der lebenswerten Zukunft seines Volkes, den Deutschen. Er prägte den deutschen Geist wie kein anderer, und das noch heute. Ihm zum Dank ein paar Verse.

    Lass mich heut an Deutschland denken,
    In dieser für uns grauen Zeit –
    meinem Herzen Mut zum Aufbruch schenken,
    es tief in mir nach Freiheit schreit.

    Ich will mich nicht dem Sturme beugen –
    der durch Deutschlands Feind entfacht,
    kommt, werden wir der Zukunft Zeugen,
    die uns zu freien Menschen macht.

    Als Deutscher so bin ich geboren –
    ein Germanenherz laut in mir schlägt,
    ich gebe mein Vaterland niemals verloren,
    weil mich die Hoffnung vorwärts trägt.

    Die Hoffnung, die wie ein Feuer brennt,
    das einmal ein neuer Tag beginnt –
    der uns von fremden Ketten trennt,
    und wir ein Volk von freien Deutschen sind.

    Mit dem Führer im Herzen, wird uns nie der Mut verlassen !

    Ganglerie

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.