Helmut Lent – deutsches Nachtjagd-Flieger-As und Ritterkreuzträger

Helmut Lent (* 13. Juni 1918 in Pyrehne, Kreis Landsberg/Warthe; † 7. Oktober 1944 in Paderborn) zuletzt Kommodore des Nachtjagdgeschwaders 3, war der zweiterfolgreichste Nachtjäger-Pilot der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg.

Helmut_Lent
Helmut Lent (1918 – 1944)

……….

Jugend

Helmut Lent war der Sohn eines Pfarrers aus dem Warthebruch. Er besuchte das Gymnasium und meldete sich 1937 nach dem Abitur freiwillig zur Luftwaffe, um aktiver Offizier zu werden. Bereits vorher war er begeisterter Segelflieger.

Zweiter Weltkrieg

Lent fand sich sofort mit schnellen Motorflugzeugen zurecht. Kurz vor dem Polenfeldzug wurde er Leutnant und einem Zerstörergeschwader zugeteilt. Bereits am 2. September 1939 erzielte er seinen ersten Luftsieg. In der Luftschlacht um England erzielte er in kurzer Zeit drei Abschüsse, was seine Vorgesetzten auf ihn aufmerksam machte. Sein Wunsch nach Versetzung zu einer Jagdstaffel wurde jedoch nicht akzeptiert.

Nachtjäger gegen Fliegende Festungen

Inzwischen wurden für die neu aufgestellten Nachtjagdgeschwader gute Piloten gesucht. Lent meldete sich freiwillig und vernichtete bereits beim ersten Nachteinsatz im Mai 1941 zwei viermotorige Bomber. Als die Briten versuchten, in Norwegen Nachschublager aus der Luft zu vernichten, zeichnete sich Lent mit 13 Abschüssen aus. Nach 20 Abschüssen erhielt er im August 1941 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes, am 6. Juni 1942 nach 36 Abschüssen das Eichenlaub zum Ritterkreuz.

Seine überragenden Kampfeigenschaften bei Nacht machten ihn bei den britischen Truppen zu einem Begriff; sie kalkulierten bei ihren Angriffen mit Lents Einsatz und setzten verstärkten Jagdschutz ein. Am 3. August 1943 erhielt er die Schwerter für seine verwegenen Einsätze insbesondere gegen weit überlegene Feindverbände.

Nachdem er in einem Luftgefecht drei britische Bomber vernichtet hatte wurde er von einem feindlichen Nachtjager über der Zuidersee getroffen. Lent selber wurde verwundet, schaffte aber mit schwer beschädigter Maschine die Notlandung.

Adolf Hitler zeigte sich von dem Mut des jungen Mannes so beeindruckt, dass er ihn mehrmals zu Gesprächen einlud. Danach bestimmte der damalige Reichskanzler Lent zum kommenden Inspekteur der Nachtjäger. Da die alliierten Bomberverbände zahlenmäßig weit überlegen waren, befürwortete Lent jeden Angriff im rollenden Einsatz durch „persönlichen Schneid“ der Nachtjäger zu stören, um die Bomberverbände auseinander zu treiben und dann zu vernichten.

Tod

Helmut Lent starb auf tragische Weise. Er wollte am 5. Oktober 1944 seinen alten Freund, Eichenlaubträger Hans-Joachim Jabs, in der Nähe von Paderborn besuchen. Kurz vor der Landung fiel der Motor aus und die Maschine fiel wie ein Stein zu Boden. Die anderen Besatzungsmitglieder waren sofort tot; Lent rang noch zwei Tage mit dem Tod und verstarb am 7. Oktober 1944 in einem Lazarett. Er war Sieger in 102 Nachtgefechten bei 110 Gesamtabschüssen.

Staatsakt_für_Oberstleutnant_Helmut_Lent
Staatsakt für Oberstleutnant Helmut Lent

……….

Persönliches

Sein bescheidenes Auftreten machte auch auf Adolf Hitler großen Eindruck. Die alliierten Terrorangriffe auf deutsche Städte empörten ihn:

„Ich finde den Krieg schauderhaft. Aber wenn er schon sein muß, dann sollte er mit Fairness geführt werden. Angriffe auf Frauen und Kinder, Luftminen und Phosphor auf die friedliche Bevölkerung unserer Städte – das alles ist eine Schweinerei“.

……….

Sonstiges

1964 wurde die Bundeswehrkaserne in Rotenburg nach ihm benannt. Im Rahmen der BRD-Umerziehung wurde sein Name 2006 getilgt; die nach ihm benannte Lentstraße wurde ebenfalls umbenannt.

Auszeichnungen

  • Eisernes Kreuz (1939) 2. und 1. Klasse
  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Eichenlaub, Schwertern und Brillanten
    • Ritterkreuz am 30. August 1941
    • Eichenlaub am 6. Juni 1942 (98. Verleihung)
    • Schwerter am 2. August 1943 (32. Verleihung)
    • Brillanten am 31. Juli 1944 (15. Verleihung)
  • Deutsches Kreuz in Gold am 9. April 1942 [1]
  • Verwundetenabzeichen (1939) in Silber
  • Flugzeugführerabzeichen
  • Frontflug-Spange für Jäger und Nachtjäger mit Anhänger 250
  • Narvikschild

.
Quelle: Metapedia

3 thoughts on “Helmut Lent – deutsches Nachtjagd-Flieger-As und Ritterkreuzträger

Kommentare sind geschlossen.